Allergien

         Es gibt viele Möglichkeiten diese für immer los zu werden.

a) die Hyposensibilisierung

nach der genauen Bestimmung der allergischen Substanz mit Hilfe eines Hauttestes und einer Blutbestimmung, erhält der Pat. sozusagen "sein" Allergen in kleinsten, sich steigernden Dosen unter die Haut gespritzt. Der Körper bildet daraufhin Antikörper, so dass der Pat. im nächsten Frühjahr bereits  "gewappnet" ist und oft deutlich geringere Beschwerden hat. Um beschwerdefrei zu werden, ist eine solche Spritzenkur in 3 aufeinanderfolgenden Jahren in der pollenfreien Zeit  durchzuführen. Früher wurden diese Spritzen einmal monatlich über 3 Jahre erforderlich, mit den neuesten Präparaten kann man die Anzahl der Injektionen auf

4 Injektionen innerhalb von 4 Wochen

reduzieren. Dies stellt einen erheblich reduzierten Zeitfaktor dar und macht die Desensibilisierung auch für zeitlich sehr eingespannte Patienten interessant. Ausserdem kann eine Hyposensibilisierung auch oft durch die Einnahme von Tropfen oder Tabletten erfolgen. Hierbei ist der Beginn ganzjährig möglich.

b) die Eigenbluttherapie

Kinder und auch Erwachsene haben häufig Angst vor Nadeln. Hier stellt die Eigenbluttherapie eine gute Alternative dar. Dabei wird dem Patienten nur einmalig ein Tropfen Blut abgenommen. Dieser wird mit einem homöopathischen Mittel gemischt und in einer bestimmten Dosierung "verklopft". Täglich muss der Pat. nun 1-3 Tropfen einnehmen. Auch hier erfolgt die Therapie über 3 Jahre. Diese Therapie beginnt man v.a. in der Pollenzeit, da der Körper zu diesem Zeitpunkt, den größten Anteil an antiallergischen "Stoffen" mobilisiert.

c) die Akupunktur

über bestimmte Punkte am Körper und an der Ohrmuschel können die allergischen Beschwerden oft deutlich gebessert werden, teilweise bestehen sie garnicht mehr. Gleichzeitig erfolgt eine dem Patienten angepasste homöopathische Unterstützung.


Die  Grippeimpfung

anstatt einer herkömmlichen Grippeimpfung bieten wir unseren Patienten eine Art "alternative Grippeimpfung" an.

Dabei erhält der Patient 3-5 hochdosierte Vitamin-Infusionen, die zusätzlich noch einen homöopathischen Schutz enthalten und ein Mittel, welches die Übersäuerung des Körpers verhindert. Die Patienten kommen in vielen Fällen deutlich besser, d.h. erkältungsfreier über den Winter.

Sollten Sie jedoch eine übliche Grippeimpfung wünschen, so sind wir natürlich auch gerne für Sie da!

Rufen Sie uns einfach an.